Honorarakzeptanz und Dienstleistungstransparenz erreichen

Unser externer Berater Gerd Otterbacher hält über die nwb Akademie eine neue Seminarreihe zum Thema „Mandantenorientierte Honorargestaltung“.

Ihr Nutzen

  • Wir unterstützen Sie dabei, den Wert Ihrer Leistungen so zu definieren, dass er von Ihren Mandanten anerkannt wird. Das erspart Ihnen langwierige Diskussionen.
  • Die Honorartransparenz sorgt für reibungslose Abläufe in der Kanzlei und somit für mehr Zufriedenheit bei Mandanten und Mitarbeitern.
  • Sie gewinnen Klarheit für die Argumentation in Gesprächen mit Mandanten. Das schafft neues Vertrauen in Ihre Dienstleistung und für die Zusammenarbeit.
Gerd Otterbach, Glawe GmbH

Dipl.-Kfm. Gerd Otterbach, QMA

Kanzleimanager | Gesellschafter-Geschäftsführer der Kanzleiberatung audita consulting GmbH | Qualitätsmanagement-Auditor | Gesellschafter-Geschäftsführer von proStB

Ziel des Seminars

Sie kennen das: Ihre Mandanten sind überzeugt davon, dass aufgrund der Automatisierung in der
Kanzlei Zeit und Geld gespart wird und sich diese Einsparungen doch auch auf das berechnete Honorar
auswirken müssen. Wo früher der Hinweis auf die Gebührenordnung genügte, wird heute
hinterfragt.


Damit Sie und Ihre Mitarbeiter nicht in eine endlose Rechtfertigungsschleife geraten, benötigen Sie
eine neue Form der Leistungsbeschreibung, die die veränderten Rahmenbedingungen der Digitalisierung
berücksichtigt. Auch die Frage, was mit Nachzüglern oder Verweigerern der digitalen Prozesse
geschieht, gehört dazu. Eine modulare Gestaltung führt das Mandantengespräch weg vom
geldorientierten „Was kostest das?“, hin zum beratungsorientierten „Was brauche ich?“. Wir zeigen
Ihnen in unserem Seminar anhand von Best-Practices, wie auch Sie Ihre Leistung ins rechte Licht
setzen und Ihren Wert verkaufen.

Termine

Datum Veranstaltungsort Anmeldung
23.04.2021 online Zur Anmeldung...
28.06.2021 NH Düsseldorf City, Düsseldorf Zur Anmeldung...
22.10.2021 Würzburg Zur Anmeldung...

Inhalte